Kalkbrennofen

Nachbau eines historischen Kalkbrennofens

Kalkbrennöfen waren früher notwendig, um den Kalk herzustellen, den man als Bindemittel für Steinmauern benötigte. Der Burgverein Prandegg möchte durch diesen Nachbau eines solchen Ofens Geschichte für Besucher greifbar machen.

Workshop 31. Juli und 1. August:
Ein Workshop-Wochenende zum Thema Kalk veranstaltet der Burgverein Prandegg am 31. Juli und 1. August im Rahmen des Projekts Burgen- und Schlösserweg.
Der vor vier Jahren errichtete Kalkbrennofen wird gewölbeartig mit Kalksteinen beschickt und am späten Abend entzündet. Der Kalkofen wird drei ganze Tage und Nächte befeuert. Am Samstag den 1. August werden die Themen Kalkherstellung und Kalkverarbeitung (Konservierung der Burgmauern) von Experten erläutert. Burgführer lassen die Geschichte der Burg Revue passieren. Neben der Teilnahme am kompletten Workshop ist auch der stundenweise Besuch in Prandegg möglich.
Kosten: EUR 20,-. Anmeldung unter: Tel. +43 664 / 39 03 159, oder office@prandegg.com